"Gewalt an Frauen, Mädchen und 
weiblich gelesenen Menschen – 
es geht uns alle an!"

Gewalt und insbesondere häusliche Gewalt ist eines der weltweit größten Gesundheitsrisiken für Frauen und Kinder.

111 Frauen starben im Jahr 2019 in Deutschland durch die Hand ihres Partners oder Ex-Partners. Das bedeutet: jeden dritten Tag stirbt eine Frau durch einen Femizid.

Bisher allerdings existiert der Tatbestand des „Femizids“ nicht im deutschen Strafgesetzbuch, was sich bei der Verurteilung oft strafmindernd auswirkt, wenn der Schuldspruch Totschlag lautet und nicht Mord.

Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter: in der Ehe und Partnerschaft, Stalking, sexuelle Übergriffe, Vergewaltigung, Menschenhandel sowie Gewalt im Rahmen von Prostitution und Genitalverstümmelung. Auch die Einschränkung der persönlichen Freiheit, wenn bestimmte Orte, Wege und Situationen gemieden werden, um einer potentiellen Bedrohung zu entgehen, ist eine für Frauen und Mädchen alltäglich gewordene Form von Gewalt. 


Wir als Gesellschaft tragen die Verantwortung dafür, Übergriffe jeglicher Art zu verhindern und Betroffenen Hilfe und Unterstützung zuzusichern.


Die folgenden Flyer haben wir erstellt, um auf das Thema aufmerksam zu machen. 
Sie können diese gerne bei uns gegen Unkostenbeitrag per E-Mail bestellen (Betreff "Flyer - Partnergewalt).



Nach oben